H. D. Eckert

Blutgeld, Das nasse Grab

Die Fortsetzung von "Blutgeld, Die Versuchung"
Hardcover A5, 212 Seiten
ISBN: 978-3-86440-279-1
Preis 16,20 € (inkl. MwSt)

Benjamin Walter, der ehemalige Berufspilot aus dem Roman „Die Versuchung“, hat mit seiner Frau Sabine in Spanien eine neue Heimat gefunden und sich und seiner im Werden begriffenen Familie dort eine neue Existenz aufgebaut. Er wurde durch glückliche Umstände Teilhaber an einem Ferienhotel an der Costa Blanca. Benjamin hat seine Fliegerei erst einmal an den Nagel gehängt und führt mit seinen Gästen als Bootsführer ausgedehnte Angeltouren auf dem Mittelmeer durch. Dabei stößt er bei einer dieser Exkursionen auf treibende Trümmer eines offenbar gesunkenen Bootes und die aufgedunsene Leiche eines Afrikaners.
Schnell wird klar, dass es sich um die Überreste einer offenbar missglückten Schleusung aus Nordafrika nach Europa handelt. Durch den Besuch eines Mitarbeiters des spanischen Geheimdienstes, der ihm ein verlockendes Angebot macht, gerät er in den Strudel eines turbulenten Geschehens. Er soll die Mitglieder eines Spezialkommandos illegal nach Algerien fliegen, die dort Mitglieder einer Schleuserbande ausschalten sollen, welche mit ihren Aktivitäten die Kreise von einflussreichen Leuten im Nahen Osten stören. Er nimmt den ungewöhnlichen Auftrag an …
… Nach grausamen Erlebnissen gelangt Benjamin nach Deutschland, wo er nach Monaten der Ungewissheit Asyl erhält. Er arbeitet in Nürnberg als Aushilfslehrer und später als Lehrer, wo er einige Iraker kennen lernt, die einen abgrundtiefen Hass auf alle Ungläubigen haben. Nachdem sie seine Lebensgefährtin entführten und ihn damit erpressen, zwingen sie ihn, eine Bombe am Flughafen zu installieren, um mit diesem Anschlag ein Zeichen für den laufenden Dschihad zu setzen.
Das ganze Buch wirft ein Schlaglicht auf die aktuelle Szenerie. Der Autor musste bei seinen Recherchen feststellen, dass die Brutalität und Menschenverachtung noch um ein Vielfaches größer ist, als er vermutet hatte.