Stefan Ruck

Bunter Frühling am Wegesrand

Hardcover A5, 74 Seiten
reich illustriert
ISBN: 978-3-942157-70-4
Preis 15,80 € (inkl. MwSt)

Die ersten Strahlen der Frühlingssonne durchbrechen den frostigen Boden und wärmen ihn auf. Schnee und Eis müssen weichen, die Herrschaft des Winters ist vorbei.
Auch dieses Mal hat die Frühlingsfee ihre Aufgabe erfüllt, jedoch nicht ohne fremde Hilfe ...

Es ist Zeit für einen Frühlingsspaziergang. Der Drang der Natur zu neuem Leben lässt den Gedanken freien Lauf  und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Also schaut man über den Wegesrand hinweg und versetzt sich für einige Augenblicke in eine eigene Welt fernab von der Gegenwart, die genügend Raum für Träumereien zulässt.
Eine wohlige Wärme breitet sich aus. Zeit für die Winterschläfer, sich allmählich wieder aufzurappeln. Der Winterschlaf hat in ihnen neue Kraft und Lebensfreude entfacht. So können sie erholt mit großer Neugier den Abenteuern des Lebens entgegentreten. Aber plötzlich fällt auf, dass eines der Tiere fehlt …

Der Frühling ist natürlich untrennbar mit Ostern verbunden. Die Kinder freuen sich auf farbenprächtige Ostereier und allerlei Leckereien, die der Osterhase in eifriger Betriebsamkeit für sie versteckt.
Aber auch der Osterhase hat seine Probleme. Überrascht stellt er fest, dass seine buntbemalten Ostereier plötzlich verblasst sind und sie ihre mühevoll aufgetragenen Farben auf rätselhafte Weise wieder verloren haben ...
Ein Hase, der anders ist als alle anderen und sich deshalb ständigen Hänseleien aussetzen muss, entdeckt eine besondere Begabung ...
Den listigen Fuchs mit seinen eigenen Waffen zu schlagen, zu dieser Aufgabe fühlt sich ein Hasenkind berufen, das, auf sich allein gestellt, in eine prekäre Notlage gerät …

Fünf abenteuerliche Geschichten, entstanden während eines Frühlingsspazierganges, wobei die Gedanken abschweiften, hinweg über den Wegesrand in die grenzenlose Natur.

Diese Geschichten, unterhaltsam und spannend, regen gleichzeitig auch die kindliche Gedankenwelt an. Sie verhelfen ihnen zu mehr Fantasie und lassen sie eine Beziehung zur Natur mit all ihren geheimnisvollen Erscheinungen aufbauen.