Rade Carevic

Im Auftrag der Vergeltung

Hardcover A5, 170 Seiten
ISBN: 978-3-945295-33-5
Preis 13,20 € (inkl. MwSt)

Chris ist seit einigen Jahren als leitender Ermittler in einem grausamen Kindermordfall eingesetzt, konnte aber nicht an die Erfolge seiner bisherigen Polizeiarbeit anknüpfen. Der Druck der Öffentlichkeit und insbesondere der Eltern der ermordeten Kinder ist groß, aber so enorm der Aufwand auch ist, der Täter bleibt unentdeckt. Seine Perfektion steht der Perversion um nichts nach und lässt die Ermittler in absoluter Dunkelheit tappen. Die Zeit arbeitet jedoch gegen Chris, denn der Mörder schlägt regelmäßig alle drei Jahre zu und der Zeitpunkt der nächsten Gräueltat rückt unerbittlich näher.
Trotz fieberhafter Arbeit muss sich Chris jedoch eingestehen, dass das endgültige Scheitern kurz bevor steht und dies nicht nur das berufliche Aus bedeutet, sondern auch seine Familie an diesem Fall zerbrechen wird. Eine Vorstellung, die ihm fast nicht auszuhaltende Angst bereitet, denn das Leben mit seiner Frau Julia und seiner Tochter ist für ihn mehr als Sicherheit und Geborgenheit, es ist das Zurücklassen seiner Herkunft. Aufgewachsen im Frankfurter Bahnhofsviertel, kennt er Kriminalität, Prostitution und Sucht nur zu gut, doch mit seinem geordneten Leben scheint er dem widerlichen Sumpf entkommen zu sein. Mehr noch, als Polizist kämpft er auf der „richtigen Seite“, ohne aber seine Wurzeln und alten Freunde zu vergessen, was ihm zu großem Ansehen und Unterstützung im Viertel verhilft.
Für diesen Fall scheint es jedoch keinerlei Lösung zu geben; oder doch?
Nach einem langen Arbeitstag verschlägt es Chris in die Bahnhofsviertel-Kneipe seines alten Freundes Remi und hier schnappt er eine Erzählung auf, die ihn nicht mehr loslässt. Angeblich soll es einen Profikiller geben, der in der Lage ist, jeden aufzuspüren. Er verfängt sich in Hoffnung und Zweifel, hat die Lösung des Falles glasklar vor sich, um sich im nächsten Moment in der Unmöglichkeit seines Plans zu verstricken. Als er Remi auf den Killer anspricht, lacht ihn dieser nur aus und verweist den Fremden in die Welt der Fantasie. Bald wird Chris jedoch eines Besseren belehrt und der Geheimnisvolle tritt an ihn heran. Kann sich ein leitender Polizist auf die Spielregeln eines Killers einlassen, um einen grausamen Mordfall zu lösen?