Emilio Maroño

Früchte des Wassers

Hardcover A5, 488 Seiten
reich bebildert (224 Farbseiten, zahlreiche s/w Abb.)
ISBN: 978-3-942157-87-2
Preis: 56,00 € (inkl. MwSt)

Galizische Küche mit ihren frischen Meeresfrüchten

In Spanien ist die Region Galicien für ihre ausgezeichnete Küche bekannt. Galicia ist eine Provinz im Nordwesten Spaniens an der Atlantikküste.

Die Vielfalt an Fischen und Meeresfrüchten ist unermesslich, die Zubereitungsarten haben sich jedoch im Laufe der Jahre der Zeit angepasst. Am besten, man genießt zuerst eine Caldeirada, den galizischen Fischtopf, der ursprünglich als einfache Hausmannskost in den Fischerdörfern galt. Die Fischer fuhren von früh bis spät mit ihren Booten zum Fischen aufs Meer oder arbeiteten auf größeren Schiffen. Am Abend stärken sie sich mit dem kräftigen Eintopf. Damals bereitete man die Caldeirada oder den Fischtopf mit Meereswasser oder mildem gesalzenem Wasser zu, in dem der Fisch und die Kartoffeln gekocht wurden.

Heute wird die Caldeirada verschieden variiert, man tut hinein, was das Herz begehrt. Am beliebtesten ist eine Bouillabaisse mit verschiedenen Fischen, Krebsen, Muscheln und mit Gemüse. Die verschiedenen Meeresfrüchte zusammen gekocht und etwas dezent gewürzt, das ergibt einen besonderen Geschmack, den man genießen sollte. Dazu einen Albariño.

Wenn Sie in den Ferien in Spanien sind, lassen Sie sich zu einer kulinarischen Reise verführen, vielleicht sogar in Galizien, um die frischen köstlichen Meeresfrüchte genießen zu können. Denken Sie daran, die Liebe geht zuerst durch den Magen.