Marion Eis

Zwischen Gerechtigkeit, Glauben und Diskriminierung

Hardcover A5, 72 Seiten
ISBN: 978-3-86440-149-7
Preis 12,60 € (inkl. MwSt)

Sicherlich haben wir alle schon Erfahrung im Leben gemacht, wie ungerecht das Leben sein kann. Dieses Buch richtet sich an alle, die sich mit Ihrer Erfahrung bisher allein gelassen gefühlt haben, eine Bestätigung suchen, etwas verändern möchten, Ihre Ziele mit anderen Menschen teilen möchten und natürlich an alle, die es hören wollen oder sollen.

Dieses Buch basiert auf eigenen Erfahrungen, Stimmungsbildern, Beobachtungen, die mir selbst begegnet sind. Damit möchte ich an die Öffentlichkeit gehen und persönliche Eindrücke aus meiner Sicht schildern. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich damit vielen Menschen aus der Seele spreche. Sicherlich wurden Sie schon oft ungerecht behandelt, haben Widersprüche in Gesetzen gefunden, wurden diskriminiert oder haben erlebt, dass andere Menschen ohne erkennbaren Grund bevorzugt wurden. Genau diese Menschen, die das erlebt haben und auch die, die solche Umstände bewusst oder unbewusst herbeigeführt haben, möchte ich ansprechen. Ich kann Ihnen nicht immer Antworten geben, aber ich möchte Ungereimtheiten infrage stellen und mit der Veröffentlichung bewirken, dass es jemanden gibt, er eine Antwort sucht und findet.

Ich bin 47 Jahre alt, arbeite seit 31 Jahren in Vollzeit und reise sehr gerne. In meinem Leben bin ich schon vielen Menschen aus unterschiedlichen Schichten, Religionen, Ländern und Familien-verhältnissen begegnet. Ich habe mit Menschen gesprochen und zugehört. Ich hoffe, dass ich mit diesem Werk etwas bewirken und ein Umdenken unserer Gesellschaft fördern kann. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen, in der Hoffnung, dass Sie sich bestätigt fühlen, neue Erkenntnisse gewinnen und sich nicht mehr alles gefallen lassen. Verlieren Sie nicht Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Toleranz und wehren Sie sich – vor allem gegen Moralapostel, die sich selbst als allererstes vergessen. „Die Würde des Menschen ist unantastbar!“