Marin Trenk

Weisse Indianer, Grenzgänger zwischen den Kulturen in Nordamerika

Hardcover A5, 323 Seiten
ISBN: 978-3-940528-74-2
Preis: 24,80 € (inkl. MwSt)

Nach 1492 wurde Nordamerika mehrere Jahrhunderte lang zum Tummelplatz für kulturelle Überläufer und Grenzgänger aller Art. Teils freiwillig und teils gegen ihren Willen, wechselten Europäer - neben Männern auch viele Frauen und Kinder - die Seiten und führten ein Leben als weiße Indianer. Daneben gab es auch Grenzgänger afrikanischer und indianischer Herkunft.

Der in Frankfurt am Main lehrende Ethnologe Prof. Marin Trenk reiste auf seiner Spurensuche kreuz und quer durch die USA und Kanada und stöberte in Bibliotheken und Archiven. Dabei wurde schnell klar, dass die Zahl dieser Wanderer zwischen den Welten in die Tausende ging.

„Weiße Indianer“ spürt ihren abenteuerlichen Schicksalen nach und erzählt ihre faszinierende Geschichte.

rezi_trenck
UniReport - 01 / 2010 (Frankfurter Goethe Universität)

weitere Rezensionen unter storykeeper.de >>